Das gute Leben – Driwwe un Hiwwe – Hoffentlich bleibt´s

Ein Grenzen überschreitendes Projekt,

in dem nicht nur Ländergrenzen, sondern auch Grenzen in der Kunst überwunden werden sollen.

Projektbeschreibung aller Kunstschaffenden:

Der Titel „Savoir-vivre“ wirft die Frage nach einem guten Leben auf.

Nicht nur der Genuss von leckerem Essen und Wein zeichnet dieses aus, es braucht auch offene Begegnungsräume,

Zugang zu Bildung, Kunst und Kultur.

Darüber hinaus sind ehrenamtliches und soziales Engagement wichtige Säulen für

ein gutes Miteinander.

Für den Zeitraum von zwei Wochen wird

die Kirche in Schweigen-Rechtenbach

zum offenen Ort für Begegnung, Austausch, Kunstvermittlung und Solidarität.

Alles wichtige Grundvoraussetzungen für ein „gutes Leben.“

Das Kunstereignis soll ein Zusammenrücken von aktiven Akteuren aus verschiedenen Kunstrichtungen ermöglichen, ein nachhaltiges Netzwerk stärken und facettenreiche Positionen aus der Südpfalz und dem benachbarten Elsass zeigen.


Projektbeschreibung Theaterschaffende

 

Wir wollen auf theatrale Weise Geschichte lebendig werden lassen und die Zuschauer auf eine kritische Reise durch unsere Vergangenheit mitnehmen.

Unsere Mittel werden Theater – Poesie – Musik  –  Tanz beinhalten.

Unsere Arbeit setzt sich zum Ziel:

Mit Bildern, Worten und Klängen berühren

Mit Bildern, Worten und Klängen herausfordern

Mit Bildern, Worten und Klängen zum Nachdenken bringen

Mit Bildern, Worten und Klängen in Kontakt kommen

Mit Bildern, Worten und Klängen zum Schwingen bringen

Mit Bildern, Worten und Klängen bereichern;

sich dabei gegenseitig befruchten;

die Blickwinkel ändern;

aufeinander zugehen;

sich vernetzen;

ein Zeichen setzen!

Theater – Poesie – Musik –  Tanz

Theater Kauderwelsch

 

Theater Kauderwelsch rezitiert in tänzerischen und musikalischen Szenen Gedichte von Masha Kaleko und Selma Meerbaum-Eisinger. 

Wir erzählen szenisch, recherchierte, gesammelte wahre Geschichten von „driwwe un hiwwe“, dem elsässischen und dem deutschen Gebiet und binden dabei die Kunst im Raum mit ein.

Der Musiker Peter Damm gestaltet mit seiner eindringlichen Klezmer-Musik,

ebenso wie die Musiker aus der XanXGrubb, den musikalischen Rahmen der Szenen.


Termine

Aufführungstermine, die bereits feststehen:

 

14.09.2024 –  Nachtbummel

27.09.2024 –  Vernissage als Gast

29.09.2024 –   Midissage

06.10.2024 –   Finissage

 


 Theater Kauderwelsch e.V.

℅ Marianne Stein

 

 

 

Tullastrasse
76777 Neupotz

mbstone@t-online.de
Tel.: 0 72 72 - 75 14 8