2003

Das "Kauderwelsch"- Ensemble reduziert sich auf neun Ensemblemitglieder. 
Frank Landua wird für ein neues Projekt als neuer Regisseur unter Vertrag genommen. Die Gruppe erarbeitet gemeinsam ein kritisches Stück über Scheidungsprobleme, das 2004 aufgeführt werden soll.

2004

Mit Eifer sucht, was Leiden schafft!

Uraufführung des neuen Projekts 

Die Geschichte

Alfred und Monika Fröhlich, ein ganz normales Ehepaar: Hochzeit - Tochter Janine - eigenes Haus - er Versicherungs- Vertreter - sie Hausfrau. So weit, so normal.

Doch Mann und Frau entwickeln sich weiter. Was geschieht, wenn die Kinder älter werden, die Frau sich unterfordert fühlt und die Firma des Mannes Pleite macht? Quasi über Nacht ändern sich alle Parameter einer eingespielten Gewohnheit.
Monika macht sich mit einem Meditationszentrum selbständig. Er kontert mit der Eröffnung eines Fitnessstudios. Alles könnte gut laufen, befänden sich die beiden Existenzen nicht unter ein und demselben Dach.

Auf hintergründige Art und Weise, bisweilen parodistisch, nimmt die Theatergruppe "Kauderwelsch" das Kommunikationsproblem zwischen Mann und Frau aufs Korn. Auch die umständliche Bürokratie deutscher Behörden, Versicherer und Banken bekommt ihr Fett ab.
Beide Eheleute sind in einem "Rosenkrieg" gefangen und haben nur noch Augen dafür, sich gegenseitig zu übertrumpfen. "Mit Eifer sucht, was Leiden schafft" wird zum unfreiwilligen Lebensmotto des Noch-Ehepaars.

Tochter Janine sucht derweilen Trost und Unterstützung bei Putzhilfe Erika.
Gemeinsam schmieden sie einen Plan.

Ob es gelingt, den Fokus von Janines Eltern wieder auf das Wesentliche zu lenken, ob die Familie auseinander bricht oder ob es auf ein Happy-End herausläuft?

Es erwartet Sie in typischer "Kauderwelsch"-Tradition Improvisationstheater vom Feinsten, ebenso wie gewohnt, ein musikalischer Ohrenschmaus.

 

Herbst 2004 - Wiederaufnahme des Stückes mit  6 Veranstaltungen, parallel beginnt die Planung eines neuen Projekts.

Eigenproduktion - Buch und Regie: Frank Landua

 Theatergruppe Kauderwelsch e.V.

℅ Marianne Stein

 

 

 

Tullastrasse
76777 Neupotz

mbstone@t-online.de
Tel.: 0 72 72 - 75 14 8